Gute Trainer sind schwer zu finden, welche die langfristig bei ein und demselben Verein bleiben gehören inzwischen fast der Geschichte an. Doch obwohl das Fußballgeschäft derzeit so kurzlebig, wie noch nie ist, gibt es wie immer auch einige Ausnahmen.

Wir zeigen Euch daher die Bundesligatrainer, mit den längsten Amtszeiten bei einem Verein.

10. Jürgen Klopp, 2001-2008 Mainz 05: 7 Jahre 4 Monate

9.Jürgen Klopp, 2008-2015 Borussia Dortmund: 7 Jahre

Jürgen Klopp hat mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern auch in England den Status einer Legende erreicht. Denn letztes Jahr konnte er mit dem Liverpool FC die Champions League gewinnen und in dieser Saison sogar die erste Meisterschaft seit 30 Jahren.

Doch nicht nur in England ist Klopp erfolgreich, auch in Deutschland hatte er einige Gründe zu feiern. Er trainierte nämlich sieben Jahrelang Mainz 05 und stieg mit dem Verein 2004 aus der ersten in die zweite Bundesliga auf.

Da die Mainzer in den beiden vorherigen Saisons jeweils denkbar knapp am letzten Spieltag am Aufstieg scheiterten, ist dieser Augenblick für „Kloppo“ wohl einer der schönsten seiner Karriere gewesen – und das obwohl er bereits jeden erdenklichen Titel gewonnen hat.

Der Traineraufstieg von Jürgen Klopp.

Übrigens: nachdem er die Mainzer 2008 verlassen hatte, trainierte er Borussia Dortmund – auch hier blieb Klopp sieben Jahre lang. Zusammen wurden sie zweimal deutscher Meister und gewannen einmal den DFB Pokal.  

8. Jupp Heynckes, 1979-1987 Borussia Mönchengladbach: 8 Jahre

Auch Jupp Heynckes gilt als Ikone unter den ehemaligen Bundesligatrainern. Viele erinnern sich wohl eher an Heynckes, wie er auf der Trainerbank des FC Bayern Münchens sitzt, doch seine erste offizielle Trainerstation war Borussia Mönchengladbach – und das für ganze acht Jahre.

Heynckes verbrachte bereits fast seine komplette Spielerkarriere bei den Fohlen, ehe er dann von 1979 bis 1987 die Profimannschaft trainierte. Mit den Gladbacher blieb ihm zwar ein Titelgewinn verwehrt, doch als späterer Trainer des FC Bayern München, gelang es ihm als erster deutscher Trainer 2013 das Triple zu gewinnen.

7. Christian Streich, 2012-aktuell SC Freiburg: 8 Jahre

Betrachtet man die derzeitigen Bundesligatrainer, ist Christian Streich derjenige, mit der längsten Amtszeit beim selben Verein. Er steht nämlich bereits seit Anfang des Jahres 2012 an der Seitenlinie des SC Freiburg und hat mit den Breisgauern schon einiges durchgemacht.

In den bisher achtmal mehr und mal weniger erfolgreichen Jahren ist Streich ein einziges Mal in der Saison 2014/15 mit seiner Mannschaft abgestiegen, doch bereits in der darauffolgenden Spielzeit gelang ihnen wieder der Aufstieg als Zweitligameister ins Oberhaus.

Vor kurzem wurde bekannt, dass er Vertrag mit Streich erneut verlängert wurde. Um der Liga willen kann man also hoffen, dass der sympathische Coach uns noch langer erhalten bleiben wird.

6. Werner Lorant, 1992-2001 1860 München: 9 Jahre

Werner Lorant gilt neben Max Merkel, dem Meistertrainer von 1966, als Inbegriff des Erfolges beim TSV 1860 München, auch wenn sie zusammen keine Titel gewinnen konnten.

Denn er führte den damaligen Bayernligisten innerhalb von zwei Jahren in die Bundesliga. In seiner insgesamt neun jährigen Amtszeit bei den Löwen schaffte er ebenso die Qualifikation für den UEFA-Cup, die Qualifikationsphase zur Champions League und eine Teilnahme im UEFA-Cup.

5. Hennes Weisweiler, 1964-1975 Borussia Mönchengladbach: 11 Jahre

Hennes Weisweiler war von 1964 bis 1975 Trainer von Borussia Mönchengladbach und trug sich als einer der erfolgreichsten Übungsleiter der Fohlen in die Geschichtsbücher ein.

Er war es nämlich, der spätere Stars, wie Jupp Heynckes, Werner Waddey und Günter Netzer bei den Gladbachern eine Chance im Profikader gab, weshalb er bereits in der Saison 1964/65 von der Regionalliga West in die Bundesliga aufstieg.

Insgesamt wurde er mit der Borussia dreimal deutscher Meister, einmal DFB-Pokalsieger und einmal UEFA-Pokalsieger.

4. Winfried Schäfer, 1986-1998 Karlsruher SC: 11 Jahre 8 Monate

Auch Winfried Schäfers Trainerkarriere in Deutschland liegt bereits einige Zeit. Seine erste Trainerstation war auch gleichzeitig seine längste: von 1986 bis 1998 war er beim Karlsruher SC als Cheftrainer zuständig.

In seiner mehr als elfjährigen Amtszeit gelang ihm unter anderem 1987 der Aufstieg in die erste Bundesliga und 1994 die Teilnahme am damaligen UEFA-Cup, bei dem sie es ins Halbfinale schafften. Heute ist er Trainer von Baniyas SC in Abu Dhabi.

3. Thomas Schaaf, 1999-2013 Werder Bremen: 14 Jahre

Thomas Schaaf ist ein echtes Bremer Urgestein. Bereits als Spieler verbrachte er seine ganze Profikarriere bei den Werderanern, ehe er von 1999 bis 2013 das Amt des Trainers der Grün-Weißen inne hatte.

In seiner lange Amtszeit gewannen die Bremer viele Titel, weshalb er als einer der erfolgreichsten Trainer des Vereins gilt. Zusammen konnten sie nämlich 2004 das nationale Double holen und wurden zudem 1999 und 2009 DFB-Pokalsieger.

2. Otto Rehhagel, 1981-1995 Werder Bremen: 14 Jahre

Eine weitere Bremer Legende ist Otto Rehhagel, der genauso wie sein zuvor genannter Thomas Schaaf, 14 Jahre bei den Grün-Weißen auf der Trainerbank Platz nahm, dabei war er rund 100 Tage länger im Amt, als Schaaf.

Ein nicht ganz so ernstes Interview mit Otto Rehhagel.

Rehhagel hatte schon einige Trainerstation hinter sich, ehe es ihn von 1981 bis 1995 zu den Bremern verschlug. Und damals ist ihm mit den Bremern etwas Einmaliges in der langen Vereinshistorie der Bremer gelungen:

Nach dem ersten und einzigen Abstieg 1980/81 führte Rehhagel die Mannschaft in der darauffolgenden Saison direkt wieder in die Bundesliga.

Und auch in den kommenden Jahren hatte er Grund zu feiern: die Bremer gewannen unter ihm den Europapokal der Pokalsieger, die deutsche Meisterschaft (1988, 1993) und den DFB-Pokal (1991, 1994).

1. Volker Finke, 1991-2007 SC Freiburg: 16 Jahre

Der Bundesligatrainer mit der bisher längsten Amtszeit ist Volker Finke. Er trainierte für erstaunliche 16 Jahre den SC Freiburg. Natürlich lief auch in dieser langen Zusammenarbeit nicht immer alles rund.

Während seiner Zeit bei den Breisgauern ist er ganze dreimal abgestiegen, doch der Verein hielt am Trainer fest und so ist er auch dreimal wieder aufgestiegen – zweimal davon als Meister.

Der Trainer mit der längsten Amtszeit kommt also vom SC Freiburg, genauso wie Christian Streich, der von den derzeit aktiven Bundesligatrainern der mit der längsten Amtszeit ist. Vielleicht schafft ja er es, die Bestmarke von Finke zu knacken.

Alle Wetten zur Bundesliga 2020/21 gibt’s hier!

* Die Rechte am Bild liegen bei Camay Sungu / AP Photos *

Über den Autor
Von
Julia Wurdack

Julia studiert aktuell Sportwissenschaft an der TUM und absolviert seit Juni ihr praktisches Studiensemester bei der Firma mmc sport in München.

Neben ihrem Spezialgebiet Fußball verfügt sie außerdem über umfangreiches Wissen in der Formel 1 und im Wintersport.