Die Bundesliga ist vorbei, doch die internationalen Wettbewerbe fangen gerade erst an! Sowohl Champions als auch Europa League mussten aufgrund der Corona-Pandemie im März unterbrochen werden und konnten bisher noch nicht wie gewohnt fortgesetzt werden.

Daher hat sich die UEFA kurzerhand für neue Wettbewerbsregeln entschlossen, damit auch in den internationalen Wettbewerben Sieger gekrönt werden können. Morgen, am Freitag, den 10. Juli, findet die Auslosung der Viertelfinal- und Halbfinalpartien, sowie des „Heimrechts“ im Finale der Champions und Europa League ab 12 Uhr statt.

Wir stellen Euch daher das Konzept der UEFA rund um die noch ausstehenden Partien genauer vor!

Welche deutschen Mannschaften sind noch im Rennen?

Durch den 3:0 Auswärtserfolg des FC Bayern München über den FC Chelsea beim Achtelfinal-Hinspiel Ende Februar, stehen die Aussichten recht gut auf ein Weiterkommen des deutschen Rekordmeisters.

Die restlichen deutschen Mannschaften haben derweil bereits beide Partien des Achtelfinales bestreiten können. Leipzig setzte sich dabei mit zwei Siegen im Hin- (0:1 A) und Rückspiel (3:0 H) gegen den Vorjahresfinalisten Tottenham Hotspur durch.

Borussia Dortmund gewann zwar das Auftaktmatch gegen Paris Saint Germain (2:1 H), verlor jedoch das Rückspiel, bei dem bereits keine Zuschauer mehr zugelassen waren (2:0 A) und schied somit aus der Königsklasse aus.

In der Euro League wurden zwar noch nicht alle Achtelfinal-Hinspiele ausgetragen, dennoch spielten bereits alle deutschen Clubs. Frankfurt verlor sein Heimspiel gegen den FC Basel (0:3), Bayer Leverkusen setzte sich bei den Glasgow Rangers durch (1:3) und der VfL Wolfsburg unterlag zu Hause Schachtar Donezk (1:2).

Champions League

Fest steht bereits, dass die Champions League in einem sehr kleinen Zeitfenster zu Ende gespielt wird. Ein Sieger soll von nur innerhalb drei Wochen durch ein Blitzturnier ermittelt werden. Alle Spiele ab dem Viertelfinale werden dabei in Lissabon, entweder im Stadion von Benfica oder Sporting, ausgetragen.

Achtelfinale

Zunächst einmal müssen die noch ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele ausgetragen werden, dafür stehen der 7. und 8. August zur Verfügung, die Austragungsorte werden noch bekannt gegeben, doch es deutet darauf hin, dass die Partien in den Stadien der Heimmannschaften gespielt werden.

Viertelfinale

Die Viertelfinals werden zwischen dem 12. und 15 August alle in Lissabon stattfinden. Anders als sonst, werden diese Partien im KO-Modus ausgetragen. Das bedeutet, dass es nur ein entscheidendes Spiel gibt, in dem der Sieger ermittelt wird und nicht wie es normalerweise ist, durch ein Hin- und Rückspiel.

Die Ecke, mit der Liverpool letzes Jahr ins Finale der Champions League einzog.

Halbfinale

Die Halbfinalpartien finden quasi direkt im Anschluss zu den Viertelfinalspielen statt. Geplant sind die Spiele der letzten vier Mannschaften nämlich für den 18. und 19. August. Auch hier wird wieder im KO-Modus über den Einzug ins Finale entschieden.

Finale

Das Finale wird am 23. August im Stadion von Benfica Lissabon stattfinden. Wie üblich wird es natürlich auch hier nur ein einziges Entscheidungsspiel geben.

Champions League 2020/21

Da die Europameisterschaft auf 2021 verschoben wurde, herrscht auch in der nächsten Spielzeit ein enger Zeitplan. Daher werden die Qualifikationsspiele für die Champions League Saison 2020/21 ebenfalls im KO-Modus und nicht mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Die Gruppenphase soll ab dem 21. Oktober beginnen, bis 9. Dezember soll die Vorrunde dann abgeschlossen sein. Das Viertelfinale wird wohl ab 16. Februar starten und am 29. Mai soll dann beim Endspiel in Istanbul der Sieger ermittelt werden.

Europa League

Ähnlich wie die Champions League Partien, werden auch die restlichen Spiele der Europa League in einem KO-Turnier ausgetragen. Doch dabei heißt der Austragungsort nicht Portugal, sondern Deutschland.

In Köln, Düsseldorf, Duisburg und Gelsenkirchen werden die restlichen Europe League Teilnehmer aufeinander treffen und schließlich einen Sieger küren.

Achtelfinale

Auch in diesem Wettbewerb sind noch die Achtelfinal-Rückspiele offen und müssen demnach noch ausgetragen werden. Dabei steht noch nicht fest, ob das im Stadion der Heimmannschaft oder in Deutschland geschieht. Datiert sind die Spiele jedoch für den 5. und 6. August.

Die Spiele, deren beide Achtelfinalpartien noch nicht bestritten wurden, werden als ein einzelnes KO-Spiel den Viertelfinalist bestimmen. Auch hier steht der Austragungsort noch aus.

Die besten Tore des 2. Spieltags der Europa League Saison 2019/20.

Viertelfinale

Die Partien des Viertelfinals werden in den zuvor genannten Städten am 10. und 11. August ausgetragen werden. Hier wird ebenso nur ein einziges Spiel über das Weiterkommen entscheiden.

Halbfinale

Die Austragungsorte der Halbfinalorte sind derzeit noch nicht genau bekannt, gespielt wird jedoch am 16. und 17. August, wie zuvor auch, im KO-Format.

Finale

Das Endspiel der Europa League wird dann letztendlich am 21. August in Köln gespielt werden.

Europa League 2020/21

Auch in der Europa League werden die Qualifikationsspiele in der nächsten Saison als einfache Duelle stattfinden. Die Gruppenphase wird dann im Zeitraum zwischen dem 22.10.2020 und 10.12.2020 ausgetragen werden.

Die Termine der KO-Phase bleiben unverändert und enden mit dem Finalspiel, in welchem am 26.05.2021 im Gdansk Stadion in Polen der Sieger ermittelt werden wird.

Alle Wetten zur Champions League und Europa League findet ihr natürlich bei uns!

* Die Rechte am Bild liegen bei Matt Dunham / AP Photos *

Über den Autor
Von
Julia Wurdack

Julia studiert aktuell Sportwissenschaft an der TUM und absolviert seit Juni ihr praktisches Studiensemester bei der Firma mmc sport in München.

Neben ihrem Spezialgebiet Fußball verfügt sie außerdem über umfangreiches Wissen in der Formel 1 und im Wintersport.