Die Vorweihnachtszeit ist eine Zeit für Fußballromantiker. Nicht nur in der deutschen Fußballwelt überschlagen sich derzeit die Ereignisse, sondern auch im Europäischen. Während die Bundesliga am Dienstag und am Mittwoch in der englischen Woche aktiv ist, bittet La Liga zum nachgeholten El Clásico.

Alle La Liga-Wetten gibt’s hier!

Das größte Derby der Welt macht seinem Namen mal wieder alle Ehre. Denn das Nachholspiel wurde so gelegt, dass Real und Barca nach 16 Spieltagen ausgerechnet punktgleich sind. Sieg und Niederlage können also schon ein entscheidender Faktor im Hinblick auf die Meisterschaft sein.

Ruhig bleiben, es läuft

Der FC Barcelona ist nun schon seit neun Pflichtspielen ungeschlagen. Es scheint als sei die Offensivmaschinerie von Cheftrainer Ernesto Valverde nun endlich ins Rollen gekommen. Mit 43 Treffern stellen die Katalanen die mit Abstand beste Offensive der Liga, was aber auch der Anspruch sein sollte, wenn man Messi mit Griezmann und Suarez stürmen lässt.

Allerdings verbreitet die Defensive von Barca Kopfzerbrechen. Schon 20 Gegentore musste der spanische Meister nach 16 Spielen schlucken. Zum Vergleich: Kein anderes der Top 5-Teams in La Liga kassierte so viel Gegentore wie Barca.

Dass Barca defensiv immer wieder anfällig ist, war auch am vergangenen Wochenende im Ligaspiel gegen Real Sociedad zu beobachten. Erst verursachte Busquets einen Elfmeter und dann sieht auch der deutsche Schlussmann ter Stegen bei einer Klärungsaktion nicht gut aus. Zwei dicke Gründe, weshalb Barca nicht über ein 2:2 gegen Sociedad hinaus kommt. All das muss gegen Real besser werden.

Gut, besser, königlich?

Wenn einem im Fußball die Superlative ausgehen, dann landet man häufig bei Real Madrid. Nach zwei Jahre ohne Meistertitel wollen die Madrilenen nun zurück schlagen und dem FC Barcelona die Spitze streitig machen.

Und das mit einer ausgewogenen Balance zwischen Offensiv- und Defensivspiel. So stellt Real die zweitbeste Defensive sowie die zweitbeste Offensive der Liga. Die Königlichen sind derweil auch schon seit elf Spielen ungeschlagen, was den etwas verkorksten Saisonstart schon fast vergessen macht. Klar ist aber auch, dass die Euphoriewelle mit einer Niederlage gegen Barcelona ganz schnell abebben kann.

Aber auch die Madrilenen kamen am vergangenen Wochenende fast durch einen Stolperstein zu Fall. In Valencia spielte das Team von Zinedine Zidane nur 1:1- Unentschieden. In einem komplett verrückten Spiel gelang Real erst in der fünften Minute der Nachspielzeit der Ausgleich.

Torwart Thibaut Courtois, der nach einer Ecke mit nach vorne geeilt war, legt für Benzema auf und der netzt. Ausgerechnet der in den letzten Jahren so kritisch beäugte Franzose ist bei den Königlichen momentan der Mann, der den Unterschied macht. Mit zwölf Ligatreffern ist er der absolute Zielspieler im System der Hauptstädter. Ein großer Grund dafür, warum Benzema bei den La Liga-Wetten nur eine Quote von 2.75 auf ein Tor gegen Barca hat.

Prognose

Wir rechnen bei unserem Sportwetten-Tipp mit einer Partie auf Augenhöhe. Aufgrund der Tatsache, dass Real allerdings bei dieser Partie eine Siegquote von 4.35 hat, würden wir euch empfehlen auf einen Auswärtssieg der Königlichen zu setzen.

*Die Rechte an den Bildern liegen bei Manu Fernandez / AP Photo*

Über den Autor
Von
Luca Beckmann

Luca studiert aktuell Sportjournalismus & Sportmarketing in Hannover und absolviert seit Oktober sein praktisches Studiensemester bei der Firma mmc sport in München.

Neben seinem Spezialgebiet Fußball verfügt er außerdem über umfangreiches Wissen im Handball, der Formel 1 und der NFL.