Die Spannung steigt allmählich in der spanischen Hauptstadt, denn es ist schon wieder so weit. Am Samstag empfängt Atlético Madrid den großen Rivalen Real Madrid zum Stadtderby im Wanda Metropolitano.

Eine ganze Stadt steht Kopf und in den vergangenen Jahren sorgte diese Partie immer wieder für Schlagzeilen. Außerdem verleiht der Kampf um die Tabellenspitze dem Spiel zusätzlich an Würze, wenn der Tabellenzweite den Tabellenführer zu Gast hat. Wer ist die Nummer eins in Madrid?

Alle Wetten zur spanischen Liga gibt´s hier!

Krallt sich Atlético Platz eins?

Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in der Liga gab es für Atleti am Mittwoch nach einem überzeugenden 2:0-Erfolg bei RCD Mallorca endlich wieder Grund zur Freude. Dabei zeigte die Elf von Diego Simeone über die kompletten 90 Minuten eine konzentrierte Vorstellung und ließ gegen die Gastgeber nur wenig zu.

 

Dennoch, wenn es gegen den großen Stadtrivalen geht, muss Atlético noch einmal eine Schippe drauflegen, soll es mit der Tabellenspitze klappen. Offensiv will der Knoten bei Diego Costa und Co. noch nicht so richtig platzen. Nach sechs Spielen gelangen bislang erst sieben Treffer bei vier Gegentoren. Das Derby stellt daher die perfekte Gelegenheit, das Torekonto weiter nach oben zu schrauben.

 

Verlassen wollen sich die Gastgeber dabei auf ihre Heimstärke. In dieser Saison ist Atleti vor heimischem Publikum noch ungeschlagen und holte wettbewerbsübergreifend aus vier Spielen solide acht Punkte, darunter auch das Unentschieden in der Königsklasse gegen Juventus nach 0:2-Rückstand, wo die Elf eine starke Moral zeigte und den Italienern den Sieg kurz vor Ende noch aus den Händen riss.

Personell kann Simeone so ziemlich aus dem Vollen schöpfen. Neben dem Langzeitverletzten Sime Vrsaljko werden lediglich Thomas Lemar (Oberschenkel) und Alvaro Morata (Sperre) nicht zur Verfügung stehen.

Zidane braucht Erfolge

Wer hätte das gedacht, dass Zinedine Zidane bei Real Madrid einmal in der Kritik stehen würde? Doch insbesondere nach dem schwachen Auftritt beim 0:3 in der Champions League gegen Paris St. Germain wurde es etwas ungemütlich für den Franzosen. In der Zwischenzeit ist aber wieder etwas Ruhe eingekehrt.

Nach dem wichtigen 1:0-Erfolg beim FC Sevilla und dem glanzlosen 2:0 am Mittwoch gegen Osasuna stehen die Königlichen an der Tabellenspitze und können mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen in das Derby gehen.

 

Gegen Osasuna schickte Zidane eine bessere B-Elf aufs Feld und schonte Spieler wie Thibault Courtois, Raphael Varane, Dani Carvajal, James Rodríguez, Eden Hazard, Gareth Bale und Karim Benzema. Dennoch überzeugten die Königlichen, bei denen unter anderem der Ex-Frankfurter Luka Jovic in der Startformation stand und ließen dem Gast keine Chance.

Real Madrid dürfte deshalb was die Frische und Spritzigkeit betrifft leichte Vorteile gegenüber dem Stadtrivalen haben und die Rotation Zidanes könnte sich auszahlen. Besser wäre es für den Weltmeister, ansonsten kriechen die Kritiker schneller aus ihren Löchern als Zizou lieb ist.

Verzichten muss der Franzose auf Marcelo, Mendy, Asensio und Modric.

Prognose

Wie immer bei diesem Derby erwarten wir ein Spiel auf Augenhöhe. Die Statistik sieht Real Madrid leicht im Vorteil. Die letzten vier Spiele bei Atlético haben die Königlichen nicht verloren (2S, 2U). Der letzte Heimsieg der Elf von Diego Simeone datiert aus dem Jahr 2015 (4:0).

Setzt ihr bei den Fußballwetten auf einen Sieg von Atléti, dann wartet eine 2.30-er Quote auf euch. Wettet ihr auf Real, winkt eine starke 3.00-er Quote.

*Die Rechte an dem Bild liegen bei Steve Luciano / AP Photo*

 

Über den Autor
Von
Marc Karsten

Marc stammt aus dem schönen Baden-Württemberg und absolviert nach seinem abgeschlossenen Sportmanagement-Studium seit August ein Volontariat bei der Firma mmc sport in München.