Premier League

Premier League

Einsam an der Spitze thront Manchester City. Das Team von Pep Guardiola dominiert die Premier League und konnte erst einmal vom FC Liverpool bezwungen werden.  Davor blieb man in zweiundzwanzig Partien hintereinander ungeschlagen, darunter mit einer Siegesserie von unglaublichen achtzehn Spielen. In diesem Zeitraum bauten sich die Citizens ein komfortables Punktepolster auf, das mittlerweile dreizehn Punkte auf den Stadtrivalen United beträgt. Möchte man noch auf City als Meister tippen, bekommt man mittlerweile nur noch eine Quote von 1.01.

Transferbilanz Top Teams

Dieses Unterfangen wurde im Sommer mit reichlich teuren Investitionen ermöglicht. Allerdings muss man City zu Gute halten, dass bis auf  Arsenal keines der Top-Teams eine positive Transferbilanz vorweisen kann. Somit verwundert es schon, dass das Titelrennen so einseitig ist. Jedoch ist weiterhin Spannung in England gegeben, da der Kampf um Europa und gegen den Abstieg offen ist.

Lediglich sechs Teams streiten sich um die europäischen Plätze, wobei einer schon an die Citizens vergeben sein dürfte. Somit kämpfen fünf Teams um die restlichen vier Europapokal-Plätze, die zur Teilnahme an der Champions und der Europa League berechtigen. Arsenal, auf dem sechsten Platz liegend, hat nur noch vier Punkte Rückstand auf den Rivalen Tottenham. Ob die Gunners bei ihrer unbeständigen Saison noch einmal in das Rennen eingreifen können, bleibt abzuwarten, allerdings verstärkten sie sich im Winter enorm, um dieses Ziel zu erreichen. Für einen Platz unter den ersten vier wartet eine Quote von 8.00.

Währenddessen kämpft die halbe Liga um den Verbleib in der Premier League. Gerade einmal sieben Punkte beträgt der Abstand des Neuntplatzierten auf den ersten Abstiegsplatz. Bis zum letzten Spieltag wird es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen geben. Involviert sind auch alle drei Aufsteiger aus Newcastle, Huddersfield und Brighton, die zittern müssen, nicht nur eine Saison in Englands höchster Spielklasse verweilt zu haben.

Entspannung für LCFC & FCB

Nur die Mannschaften des FC Burnley und von Leicester City, Sensationsmeister von vor zwei Jahren, können die restliche Spielzeit ohne große Sorgen angehen. Zu groß ist der Abstand noch oben und zu groß der Vorsprung nach hinten. Der Rest der Liga muss für seine Saisonziele noch kämpfen und alles in die Waagschale werfen.

Aktuelle Trends

Trend positiv

Tottenham Hotspur: acht ungeschlagene Begegnungen in Serie

Swansea City: vier Spiel in Folge gepunktet

AFC Bournemouth: konnte in den letzten sieben Partien nicht mehr bezwungen werden

Trend negativ

FC Everton: nur ein Sieg aus den letzten acht Partien

FC Southampton: aus den letzen zwölf Spielen nur einmal dreifach gepunktet

FC Watford: erfolglos in den vergangenen fünf Begegnungen

FC Burnley: seit neun Spielen nicht mehr erfolgreich

Huddersfield Town: fünf Niederlagen in Folge – wartet zudem seit acht Partien auf ein Erfolgserlebnis

 

Alle Wetten zur Premier League gibt’s hier!

Über den Autor
Von
888sport

Hier im 888sport-Blog gibt es die besten Tipps unserer Wettexperten. Wer ist gut drauf? Wer kriegt die Kurve? Und wer macht den Abflug? Wir haben die Fakten. Und gerne auch mal eine klare Meinung über die verrückte Welt des Sports.

Verwandte Beiträge
Top-Duell zum Abschluss des dritten Spieltags

Top-Duell zum Abschluss des dritten Spieltags

Top-Duell zum Abschluss des dritten Spieltags

Top-Duell zum Abschluss des dritten Spieltags

Premier League 1. Spieltag: Topspiel im Emirates

Kracher-Duell am ersten Spieltag, Arsenal trifft auf City

Premier League 18/19 Vorschau: Kann Manchester City den Titel verteidigen?

Premier League 2018/19: Preview

Eine Ära geht zu Ende

Arsène Wenger: Die Legende tritt ab